Holzhäuser in Niesky

„Preiswert, dauerhaft, wärmedämmend, zweckmäßig, modern" heißt es 1927 in einer Werbeanzeige der Nieskyer Firma Christoph & Unmack. Die größte europäische Fabrik für industriell vorgefertigte Holzbauten lieferte ihr breites Typenangebot weltweit aus. Innerhalb von wenigen Wochen wurden Wohnhaus, Schule, Hotel, Krankenhaus, Kirche oder Industriehalle schlüsselfertig übergeben. Konrad Wachsmann und andere berühmte Architekten experimentierten hier. Heute zeugen 85 Musterhäuser in 4 Werksiedlungen, ein Leitsystem und Ausstellungen von den Anfängen im Fertighausbau. International bekannt ist das Direktorenwohnhaus, 1927 nach einem Entwurf des Architekten Konrad Wachsmann errichtet. Beeindruckend ist seine sachliche, am Bauhaus orientierte Formsprache. Inzwischen umfassend saniert, lädt es zum Erkunden ein.

Adresse

Museum Niesky
Zinzendorfplatz 8
02906 Niesky
Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.