Carola Kirsch

(Bild: 1/3)

In meiner Bilderwelt verbergen sich geheimnisvolle Momente. Allzu oft sind meine Bilder eine Vermischung von Farbe und Schrift, Hell und Dunkel, Realität und Vision. Meine Bilder öffnen sich dem Betrachter langsam. Dann jedoch beginnen sie zu erzählen. Diese Erzählungen lösen Assoziationen aus. Wünsche, Möglichkeiten, Hoffnungen, Visionen, Fragen, Beziehungen stehen im Mittelpunkt, aber auch das Transportieren von Botschaften. Der Wunsch nach einem Dialog von Betrachter und meiner Kunst sowie sichtbar sein im Jetzt und in der Zukunft“. 

 

 

Bild 1: 2014 Schwerelosigkeit V

Bild 2: 2014 in der Zeit - aus der Zeit