LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Verbund Dezentrale Netzungebundene Trinkwasserversorgung

Verbund Dezentrale Netzungebundene Trinkwasserversorgung

 

Ausrichtung des Netzwerkes

Insbesondere im Bereich der mobilen und vorläufigen Versorgung sind individuelle technische Lösungen gefragt, die durch große Unternehmen nicht immer ökonomisch sinnvoll realisiert werden können. Die sich hierdurch eröffnenden Marktchancen für kleine und mittlere Betriebe können von diesen wegen der komplexen Materie und der Vielzahl der einschlägigen Fachgebiete meist allein nicht wahrgenommen werden. Durch die Bündelung unserer Kompetenzen und die Nutzung gemeinsamer Potentiale können wir den steigenden Bedarf an innovativen Problemlösungen in diesem Bereich decken. Diese reichen von Kunststoff- und Metallverarbeitung über Elektrotechnik bis hin zu Fahrzeugbau und Vertrieb. Gemeinsam wollen wir die sich bietenden Chancen aufgreifen und nutzen. Die dabei entwickelten Technologien und gewonnenen Erfahrungen stehen allen Netzwerkpartnern zur Nutzung zur Verfügung

Ziele des Netzwerkes

die Vernetzung von innovativen, überwiegend kleinen und mittleren Unternehmen untereinander und mit universitären sowie außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie weiteren Institutionen und Entscheidungsträgern im Bereich der Dezentralen Netzungebundenen Trinkwasserversorgungdie gemeinsame Bearbeitung und Realisierung von komplexen Forschungs- und Entwicklungsprojektendie gemeinsame Produktion und gemeinsamer Marktzugang der entwickelten Produkte, Verfahren und Dienstleistungendie Einbindung in weitere regionale und überregionale Initiativen, Forschungsprojekte und Netzwerke.

Maßnahmen des Netzwerkes

Entwicklung einer Baureihe Trinkwasserversorgungsanhänger mit Transportvolumen von 1.000 l, 2.500 l und darüber hinaus auch für SpezialanwendungenEntwicklung einer Baureihe absetzbarer Trinkwasserversorgungscontainer mit Transportvolumen von 1.000 l ,2.500 l und 5.000 l. Bei Bedarf auch darüber hinaus.Entwicklung von Trinkwasserpumpen mit speziellen Eigenschaften für den mobilen EinsatzEntwicklung neuartiger und leichter Trinkwasserschläuche und Kupplungen, auch beheizbar.

Schwerpunkt bei der Entwicklung dieser Technik ist die Zuverlässigkeit und die Gewährleistung einer einwandfreien Trinkwasserqualität auch bei widrigen klimatischen Bedingungen.

Entwicklung leichter Trinkwasserbehälter mit angepasster Geometrie zum Einbau in mobile EinheitenEntwicklung von neuen Desinfektionsgeräten und -anlagen, auch auf KundenwunschHerstellung dieser Systeme und Komponenten durch Kooperation im Netzwerk und Vermarktung unter einer gemeinsamen Dachmarke

Ergebnisse des Netzwerkes sind die Entwicklung folgender Maschinen / Produkte

  • Trinkwasserbehälter VST 1 KI
  • Domeinheit für Trinkwasserbehälter
  • Trinkwasser- Transportanhänger Versorger 1IP
  • Trinkwasserschlauch Brandoflex

Partner des Netzwerkes

AHB Gotha GmbH, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, elmak Elektroanlagenbau Heizung u. Sanitär GmbH, GMBU e.V., Ingenieurbüro Jurk & Merk, LWG - Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG Cottbus, Marquardt - Kleb-, Dicht- und Beschichtungsstoffe e.K., Schnelle & Co. Erfurter Bau- & Industriebedarf GmbH, STANGL GmbH, Verbundwerkstoff- und Kunststoffanwendungstechnik GmbH, Wasser- und Abwasser- Anlagenbau GmbH

Kontakt: Gerd Hiersigk und Cornelia Kaiser
E-mail: info@vdnt.de

Internet: http://vdnt.de