LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Privatpersonen

Privatpersonen
| 1 | 2 |  Letzte Seite

Rudolf Witters

Rudolf Witters
Rudolf Witters

Ich bin ein Freund der Lausitz, weil ich durch den Kauf eines Grundstückes hier an alles was die Lausitz betrifft interessiert bin. Die Veröffentlichung meiner Fotos in Lausitz Aktuell zeigen auch mein Engagement für die Region.

Ort: Zolder/Belgien


Joachim Mühle

Joachim Mühle

Ich bin ein Freund der Lausitz weil, die Landschaft vielfältig und reich an touristischen Attraktionen ist. Die Menschen die hier leben, sind bodenständig, sollten aber selbstbewusster ihre Schätze nach außen tragen. Die Aktion "Freund der Lausitz" finde ich ganz toll, da sie dazu beiträgt, nach innen und außen positiv zu wirken.
Vorsitzender des Königshainer Heimatverein e.V. Herr Joachim Mühle www.heimatverein-koenigshain.de


Schlosshotel Fürstlich Drehna

Schlosshotel Fürstlich Drehna

Wir sind ein Freund der Lausitz, weil wir das touristische Potenzial der Region erkannt haben und mit regionalen Partnern die Region und deren Tourismus fördern und erweitern möchten. Ebenso möchten wir junge Fachkräfte in der Region halten und fördern. www.schlosshotel-fuerstlich-drehna.de


LAUSITZ

LAUSITZ
LAUSITZ

Wir tragen die Lausitz nicht nur im Namen, sondern auch fest in unseren Herzen. Wir sind stolz Lausitzer zu sein!

Lausitz heißt für uns Gemeinschaft, bodenständig, natur- und heimatverbunden. Sowohl bei unseren alljährlichen Festen (Dorf-, Sport- und Kinderfest, Teichfest, Männerfastnacht, Osterfeuer) als auch bei gemeinsamer Arbeit (Frühjahrsputz, Sanierung und Pflege des Vereinhauses, der Feuerwehr und des Jugendclubs, Baumpflanzungen etc.) leben wir dies aktiv über alle Altersgruppen hinweg und sorgen damit dafür, dass sich unsere alteingesessenen und auch neuen Einwohner weiterhin in unserer Heimat Lausitz wohl fühlen.


Milan Turek

Milan Turek
Milan Turek

In der Lausitz ich habe viele Freunde, darum möchte ich Freund der Lausitz sein. Es gefällt mir die ruhige Landschaft, die farbige Natur, die schönen Städte, die neuen Seen, die Geschichte und die Menschen haben eine ähnliche Mentalität wie in meinem Geburtsort - die Mährische Slowakei (Moravské Slovácko). Nach der Wende ich habe viele Artikel für die tschechischen Zeitschriften über die Lausitz geschrieben. Ich hoffe, dass meine kleinen Beiträge zu einer tiefen Freundschaft zwischen deutschen und tschechischen Leuten führt. Die Lausitz ist die Landschaft der heiligen Maria und Südmähren verehren eine ähnliche Gottesmutter. Das sind die Gründe warum ich ein Freund der Lausitz sein möchte. Ich wünsche eine erfolgreiche Entwicklung der Region, ein friedliches Leben mit den Tschechen.

 


Holger Bartsch, Landrat a.D.

Holger Bartsch, Landrat a.D.
Holger Bartsch, Landrat a.D.

Ich bin ein Freund der Lausitz, weil ich davon überzeugt bin, dass die Lausitz über große Potentiale verfügt, die wir aber nur in der Zusammenarbeit vieler entwickeln werden. Nur wenn die Lausitz nach außen ihre Interessen geschlossen vertritt und nach innen ihre Kräfte bündelt und damit den Menschen in der Lausitz das Gefühl für die eigenen Stärken vermittelt, werden wir die Chancen, die die Lausitz hat, auch nutzen. Dabei mit zu tun, ist mir als einem, der über viele Jahre in und für die Lausitz politisch gearbeitet hat, auch im sogenannten "Ruhestand" ein Bedürfnis. Auch deshalb habe ich den Vorsitz des Fördervereins Lausitz e.V. übernommen. Infos zum Förderverein unter www.foerderverein-lausitz.de.

Ort: Lübbenau


Carola und Dirk

Carola und Dirk
Carola und Dirk

Wir Bautzener Musiker möchten Freunde der Lausitz werden, weil wir als Lausitzer für unsere schöne Region werben. Hier zu leben und nationales Liedgut zu pflegen, liegt uns sehr am Herzen. Carola & Dirk vom „Duo ReVIVAL“


Dr. Christina Eisenberg

Dr. Christina Eisenberg
Dr. Christina Eisenberg

Ich bin ein Freund der Lausitz, da es sich lohnt hier zu leben und die Veränderungen der Region zu erleben. Ich möchte das meine Kinder hier groß werden und glücklich aufwachsen. Mit dem Portal www.lausitz.de zeigen wir Menschen aus der Region und unseren Gästen wie schön es hier ist und dass das Herkommen lohnt.

Ort: Finsterwalde


Günter Georgi

Günter Georgi
Günter Georgi

Günter Georgi ist ein Multitalent: Fotograf, Autor und Globetrotter. Gemäß seinem berühmten Spruch: "Lass Dir die Fremde zur Heimat, aber nie die Heimat zur Fremde werden." engagiert er sich in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen für die Lausitz und ihre Menschen. Mit seinem unermütlichen Einsatz zeigt er, dass er ein echter Freund der Lausitz ist.

Ort: Hausweiler


Julian-Alexander

Julian-Alexander
Julian-Alexander

Ich bin ein Freund der Lausitz, weil ich hier geboren bin und bei Mama bleiben möchte.

Ort: Peitz


Priska

Priska
Priska

Ich liebe die Lausitz, weil man hier so schön Rad fahren kann.

Ort: Finsterwalde


Günter Müller, Spreewaldfischer

Günter Müller, Spreewaldfischer
Günter Müller, Spreewaldfischer

Ich liebe die Lausitz, weil ich hier mit meiner Frau Anneliese drei Kinder groß gezogen habe auf die ich sehr stolz bin. Außerdem kann ich im Spreewald und den umliegenden Tagebauseen meiner Leidenschaft - dem Fischen und Angeln nachgehen. Auf Reisen schwärme ich immer gegenüber Menschen von der einzigartigen Schönheit des Spreewald, um sie als Gäste für unsere Region zu gewinnen.

Ort: Lübbenau


Eric, 7 Jahre

Eric, 7 Jahre
Eric, 7 Jahre

Ich bin ein Freund der Lausitz, weil ich hier geboren wurde, viele Freunde habe und jedes Jahr mit meinen Freunden eine Tour durch den Spreewald mache.

Ort: Calau


Prof. Dr. Rolf Kuhn, IBA Fürst-Pückler-Land GmbH

Prof. Dr. Rolf Kuhn, IBA Fürst-Pückler-Land GmbH
Prof. Dr. Rolf Kuhn, IBA Fürst-Pückler-Land GmbH

Ich bin ein Freund der Lausitz, weil die vom Bergbau beeinflusste Lausitz bezüglich ihres landschaftlichen Wandels wohl die dynamischste Region in Europa ist. Wo könnte man sich als Gestalter also nützlicher und erfüllter fühlen als hier? Die IBA möchte mitarbeiten an einem großen Werk, auf einer großen Landschaftsbaustelle, um dieser Region eine neue wirtschaftliche Chance und vielen Menschen der Lausitz eine neue Perspektive zu geben. Diese Arbeit hat Sinn und macht Spaß. www.iba-see.de

Ort: Großräschen


Domenico Gruhn

Domenico Gruhn
Domenico Gruhn

Dokelž moju domiznu lubuju. Za někoho njewoznamjenja domizna wjace hać za nas Serbow, to sym sej wěsty. Nimamy móžnosć sej našu domiznu wulce wupytać, wšak so wjace wšudźe w Łužicy njeserbuje. Tam pak, hdźež je naša rěč doma, tam so tež kóždy Serb doma čuje a to je naša Łužica. Byrnjež wona tež mólička była w našich wutrobach je wona njeskónčna.

Erklärung: Das war meine „Liebeserklärung" auf Sorbisch. Leider wird sie nur noch von wenigen verstanden und gesprochen. Deswegen möchte ich es kurz übersetzen: „weil ich meine Heimat liebe. Für niemanden ist die Heimat (die Lausitz) so wichtig wie für uns Sorben. Wir können uns, aufgrund unserer Sprache, unsere Heimat nicht aussuchen. Nur dort wo unsere Sprache zu Hause ist, fühlen wir uns zu Hause und dort ist unsere Lausitz. Mag sie auch klein sein, in unseren Herzen kennt sie keine Grenzen."

Ort: Bautzen


Gaststätte Peickwitzer Hütte, Inhaber Ingrid Noack

Gaststätte Peickwitzer Hütte, Inhaber Ingrid Noack
Gaststätte Peickwitzer Hütte, Inhaber Ingrid Noack

Wir sind Freunde der Lausitz, weil: Wir lieben und leben die Lausitz. Wir zeigen es unseren Gästen und reden darüber schon seit 1991. Alle Menschen, die zu uns kommen, sollen wissen und erfahren wie schön unserer Lausitzer Land ist. Wir haben sogar unser eigenes Lied: "Lausitzer Land".

Wir, das ist die Gaststätte "Peickwitzer Hütte" in der Ersten Generation: Ingrid und Walter Noack Zweite Generation: Gabriele und Uwe Noack Dritte Generation: Sarina und Rick Noack www.peickwitzer-hütte.de

Ort: Senftenberg OT Peickwitz


Lucie

Lucie
Lucie

Ich bin ein Freund der Lausitz, weil es hier so viele schöne Spaßbäder gibt zum Planschen, Rutschen und Rumtoben.

Ort: Cottbus


Andrea Bonomeo

Andrea Bonomeo
Andrea Bonomeo

Ich möchte Freund der Lausitz werden, weil mir das Gestüt Lehn in Hochkirch gehört hat, das ich von meinem Vater geerbt hatte und ich den Kontakt in die Lausitz nicht verlieren mag und ich gerade ein Buch über das alles schreibe! Weil ich Bautzen zauberhaft finde und mich Görlitz mit seiner Schönheit umgehauen hat. Weil ich mich 2006 in die Gegend hoffnungslos verliebt habe! Weil ich dort Menschen kennengelernt habe, die tüchtig, hilfsbereit und einfach großartig sind! Weil es keinen Tag gibt, an dem ich nicht an die Lausitz denke.

Ort: Wien/Österreich


Wolfgang Böhm

Wolfgang Böhm
Wolfgang Böhm

Ich bin ein Freund der Lausitz, weil ich der Lausitz schon seit meiner Kindheit verbunden bin und sie gute Freunde verdient hat. Wenn ich auch nicht in der Lausitz ansässig bin, habe ich doch nach hier gute Geschäftskontakte, die ich in Zukunft gern ausbauen möchte. www.boehm-dud.de

Ort: Köditz


Barbara Hackenschmidt, Mitglied des Landtages

Barbara Hackenschmidt, Mitglied des Landtages
Barbara Hackenschmidt, Mitglied des Landtages

Wir müssen zu unseren Wurzeln, unserem Land und zu unseren Leistungen stehen, in eigener Sache werben und Fremde generell als Gäste mit offenen Armen empfangen – als tolerantes, weltoffenes und gastfreundliches Brandenburg.

Ort: Finsterwalde


Angelika Möller

Angelika Möller
Angelika Möller

Ich bin ein Freund der Lausitz, weil ich in der Oberlausitz geboren wurde und die Menschen sowie meine alte Heimat liebe. In den vergangenen Jahren wurden von mir mehrere Werbeveranstaltungen im Raum Hannover durchgeführt und mehrtägige Autobusreisen in die Oberlausitz organisiert. Über Vereine wird permanent durch Infomaterial und Vorträge für die Oberlausitz geworben, ebenso in meiner kleinen Galerie mit der Ausstellung "Kunst auf Eiern", da ich auch hier während der Ausstellung immer Werbung für die Oberlausitz mache und schon viele Privatreisen so entstanden sind.  www.schmuckeier.de

Ort: Burgdorf


Alexander

Alexander
Alexander

Ich bin ein Freund der Lausitz, weil hier FC Energie Cottbus spielt!

Ort: Finsterwalde


Rüdiger Albert

Rüdiger Albert
Rüdiger Albert

In der Oberlausitz wurde ich geboren, in der Niederlausitz arbeite ich jetzt – mein Herz schlägt deshalb für die Region Lausitz. Als Wirtschaftsförderer ist es mir eine Herzenssache, mich dafür einzusetzen, dass es in unserer Region wirtschaftlich voran geht, bestehende Arbeitsplätze erhalten bleiben und neue Arbeitsplätze entstehen. Bei der Gewinnung von Investoren aus dem In- und Ausland kann ich die Vorzüge der Lausitz im Bereich Wirtschaft, Tourismus, Bildung, Kultur und Sport bestens kommunizieren.

Ort: Briesen


Vinzenz Schwarz

Vinzenz Schwarz
Vinzenz Schwarz

Ich bin ein Freund der Lausitz, weil ich hier meine Wurzeln habe, weil ich hier lebe, arbeite und genieße. Mein persönliches Engagement, ob im dienstlichen oder privaten Bereich, gilt alltäglich der Lausitz.

Ort: Cottbus


Bernd Heinze

Bernd Heinze
Bernd Heinze

Ich bin von der Region begeistert. Seit Ende 2008 wohne ich als Ex-Leipziger in Bautzen. Es gibt das von mir besonders geliebte Biosphärenreservat sowie das Oberland in der Nähe. Görlitz und Dresden sind nicht weit, ebenso Tschechien, Polen und die Sächsische Schweiz. Die Menschen sind hier besonders angenehm. Ich bin immer wieder von dem positiv überrascht, was ich hier erlebe und neu kennenlerne. Alles viel, viel besser, als ich es früher vermutete. Ich will hier nicht mehr weg!
Bei jeder Gelegenheit mit Fremden, erzähle ich begeistert von der Lausitz.
Ich produzierte schon einige Tausend Fotos von dieser Region.

Ort: Bautzen


Oberlausitz Ranger Gisbert Hiller

Oberlausitz Ranger Gisbert Hiller
Oberlausitz Ranger Gisbert Hiller

Ich möchte ein Freund der Lausitz werden, weil ich in der Oberlausitz (genau in Bautzen) geboren wurde und ich die vielfältige Naturausstattung unserer Heimat sehr schätze. Gerade in meiner freiberuflichen Tätigkeit als Oberlausitzer Ranger kann ich davon viel berichten und erlebe diese täglich. Die wiedergekehrten Wölfe sind ein ganz besonderer Beweis für meine Aussage. Ich versuche durch Aufklärungsarbeit die eventuell bestehenden Ängste und die in diesem Zusammenhang stehende „Befangenheit" mancher Mitmenschen zu minimieren oder noch besser zu beseitigen.

Unser Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist auch ein Stückchen Erde, welches ich gern immer wieder sehe und den Besuchern zeige. Wer schon auf dem Hochwald im Zittauer Gebirge war, kennt das kleinste und feinste Mittelgebirge von Deutschland mit der Lausche (dem höchsten Berg des Gebirges) oder dem geschichtsträchtigen Kurort Oybin mit seinem gleichnamigen Berg. Mir gefällt natürlich meine Heimatstadt, aber auch die Städte Spremberg (da durfte ich mal „dienen" und damals war die Stadt noch nicht so ansehnlich, obwohl man ihre Schönheit erahnte!) Aber auch Kamenz, Löbau, Görlitz und viele andere Orte haben ihre reizvollen Winkel.

Na und den Spreewald will und möchte ich auch nicht vergessen, da ich dort gern bei Schlittenhundesportlern und Freunden zu Besuch bin. Ich glaube, ich könnte viele Seiten schreiben, um die Schönheit der Lausitz darzustellen. Darum möchte ich die Aufzählung der Gründe damit beenden, dass es in der Lausitz viele Menschen gibt, die den Kopf trotz Widrigkeiten nicht in den Sand stecken, sondern für sich und ihr Umfeld engagiert aktiv sind. www.oberlausitz-ranger.de

Ort: Bautzen


Ehemaliger Brandenburgs Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns

Ehemaliger Brandenburgs Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns
Ehemaliger Brandenburgs Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns

Ich bin ein Freund der Lausitz, weil die Region ein attraktiver Wirtschaftsstandort mit erheblichem Wachstumspotenzial ist. Mit ihren starken Branchen ist die Lausitz gut aufgestellt für die weitere wirtschaftliche Entwicklung. Zunehmend gewinnt darüber hinaus auch der Tourismus durch die Nutzung der Bergbaufolgelandschaften an Bedeutung. Mit dem Lausitzer Seenland entsteht eine für Besucher aus nah und fern interessante Erholungs- und Badelandschaft. Das wird die "Märkische Riviera".


Henry Kuhtz

Henry Kuhtz
Henry Kuhtz

Ich davon überzeugt bin das sich unsere Region zu einer der schönsten Gegenden Deutschlands entwickeln wird. Angefangen vom Fürst Pückler Park, dem Lausitzer Seenland, den IBA Terrassen und der Krabat Region entwickeln sich derzeit viele interessante Projekte. Die Menschen der Region sind aufgeschlossen, fleißig und gastfreundlich. Die Lausitz und deren Menschen hatten es in den vergangenen Jahren nicht leicht aber als echter Lausitzer ist man immer optimistisch und blickt nach vorn.

Ort: Hoyerswerda


Peter Schmidt, Reise- und Veranstaltungs-Service

Peter Schmidt, Reise- und Veranstaltungs-Service
Peter Schmidt, Reise- und Veranstaltungs-Service

Ich bin ein Freund der Lausitz, weil sie sehr lebendig ist, es immer besser versteht, sich als Tourismusregion zu profilieren und eine hoffnungsvolle Zukunft hat. Das sehe ich, in Finsterwalde geboren und aufgewachsen, als Reiseorganisator, der viele schöne Orte kennt, mit großer Freude so. Gern empfehle ich meinen Reisegästen und ebenso den Gastgebern im Reiseland, auch (nicht nur) einmal meine wunderschöne Heimat zu besuchen. Mit einem Link von meiner Reiseseite auf www.lausitz.de will ich einen kleinen Beitrag leisten, die Lausitz mit ihren Attraktionen noch bekannter und anziehender zu machen. www.tschechien-reisen.eu

Ort: Finsterwalde


Jan Hornhauer

Jan Hornhauer
Jan Hornhauer

Ich bin ein Freund der Lausitz, weil diese meine Heimat ist und ich mit ihr mein ganzes bisheriges Leben verbinde. Geboren und aufgewachsen in Hoyerswerda (ich liebe diese Stadt), lernte ich während meiner Ausbildung zum Redakteur beim Wochenkurier die ganze Lausitz kennen. Hoyerswerda natürlich, Kamenz, Senftenberg, Cottbus, Spremberg, Forst, Guben waren die Stationen meines Schaffens. Ich lernte sehr viele nette Lausitzer kennen, von denen viele Freunde wurden. Jetzt bin ich Wochenkurier-Redakteur im Spreewald und berichte wöchentlich über einzigartige Menschen aus einer einzigartigen Region.

Ort: Lübben

| 1 | 2 |  Letzte Seite