LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Wir sind in Senftenberg dabei!

Wir sind in Senftenberg dabei!
Wir sind in Senftenberg dabei!

Azubis des Landkreises Elbe-Elster bei Jugendolympiade am Start

Die Europäische Jugendolympiade für interkulturelle Offenheit, Toleranz und Mobilität auf dem europäischen Arbeitsmarkt findet in diesem Jahr in Senftenberg statt. Der Landkreis Elbe-Elster ist bereits zum zweiten Mal dabei und schickt sechs Auszubildende vom 24. bis 29. Juni ins Olympische Dorf.

In diesem Jahr dreht sich thematisch alles um die „Mobilität auf dem europäischen Arbeitsmarkt“. Dazu hat das sechsköpfige Azubiteam des 1. Lehrjahres der Kreisverwaltung Elbe-Elster seine Gedanken in einem Video verarbeitet. In dem Stück geht es um ein Mädchen, das nach dem Abitur ins Ausland möchte, um Erfahrungen zu sammeln und darüber mit den Eltern in Streit gerät. Der Film löst dieses Spannungsverhältnis auf und zeigt, wie einfach es ist, in der heutigen Zeit in ein anderes Land zu reisen bzw. dort zu arbeiten. Das Drehbuch sowie der Showbeitrag zur Jugendolympiade wurden von den Azubis auf Englisch verfasst und bei den Organisatoren der Jugendolympiade, der WEQUA in Lauchhammer, eingereicht.

Die Teilnehmer aus dem Landkreis Elbe-Elster erhoffen sich von der Jugendolympiade eine interessante und abwechslungsreiche Woche zusammen mit den ausländischen Schülern und Auszubildenden. Beim Wettbewerb und bei Ausflügen nach Dresden und zu den IBA-Terrassen sowie verschiedenen Themenrunden wollen sie mehr über die Länder, Kulturen und Ausbildungsmöglichkeiten der anderen Teilnehmer erfahren. Außerdem bietet die Jugendolympiade eine gute Gelegenheit, die Englischsprachkenntnisse praktisch anzuwenden und zu vervollkommnen.

Landrat Christian Jaschinski wünschte den Elbe-Elster-Vertretern anregende Stunden und viel Vergnügen bei der Jugendolympiade 2013 in Senftenberg. „Beim Wettbewerb steht der olympische Gedanke im Vordergrund. Es zählt, dabei zu sein, einander kennen zu lernen, Freundschaften zu schließen und aus diesen Kontakten vielleicht auch Neues anzuschieben.“

Foto Pressestelle Kreisverwaltung: Das Elbe-Elster-Team der Kreisverwaltung in originaler Videotracht v.l.n.r.: Stefanie Reichelt, Anne-Katrin Naujokat, Anne-Katrin Drößler, Martin Höntsch, Marco Röhner und  Isabelle Schröder.

www.lkee.de