LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Wettbewerb 2014 „Menschen und Erfolge – Orte der Kultur und Begegnung“

Wettbewerb 2014 „Menschen und Erfolge – Orte der Kultur und Begegnung“

Unter dem Motto „Orte der Kultur und Begegnung“ sucht das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) noch bis zum 13. April 2014 gemeinsam mit acht Partnern nach Menschen, die sich erfolgreich dafür engagieren, ländliche Räume lebens- und liebenswert zu erhalten.

Ausgezeichnet werden Personen und Projekte, die die kulturelle Vielfalt und das Gemeinschaftsleben in den Gemeinden lebendig halten, Kulturangebote mit neuen Ideen und Partnern auf tragfähige Füße stellen oder neue Räume für Kultur schaffen.

Ob Kunstwanderweg, Kirchbauverein oder Kultur im Moor – schon die ersten Projekte der aktuellen Wettbewerbsrunde, die auf der Internetseite www.menschenunderfolge.de vorgestellt werden, zeigen was möglich ist, wenn Bürgerinnen und Bürger in ihrer Gemeinde aktiv werden. Solche Projekte möchte das Bundesbauministerium auszeichnen und einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen. Bewerbungen sind noch bis 13. April 2014 möglich!

Die Preisverleihung findet voraussichtlich im September 2014 in Berlin statt. Insgesamt stehen Preisgelder in Höhe von 20.000 Euro zur Verfügung.

Mitmachen können Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Verbände, Verwaltungen, Kammern und Gebietskörperschaften oder Unternehmen.

Nähere Informationen zum Wettbewerb unter www.menschenunderfolge.de oder beim Wettbewerbsbüro inter 3.

Der Wettbewerb „Menschen und Erfolge“ ist Teil der „Initiative Ländliche Infrastruktur“. Seit 2011 werden jährlich Projekte ausgezeichnet, die zur Verbesserung der ländlichen Infrastruktur im weitesten Sinne beitragen und dem Gemeinwohl zugutekommen. Rund 1000 gute Beispiele zur Sicherung der städtebaulichen und sozialen Infrastruktur wurden bislang eingereicht und auf der Internetseite www.menschenunderfolge.de vorgestellt.

 

Downloads

Downloads

PM_inter3_20140331_Wettbewerb-MuE.pdf
(124,67 KB)