LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Steuerungsgruppe zur Landesausstellung traf sich in Doberlug-Kirchhain

Steuerungsgruppe zur Landesausstellung traf sich in Doberlug-Kirchhain
Steuerungsgruppe zur Landesausstellung traf sich in Doberlug-Kirchhain

Baubesichtigung und Rahmenprogramm auf der Tagesordnung

Die Vorbereitungen zur ersten Landesausstellung 2014 in der Kloster- und Schlossanlage Doberlug laufen auf Hochtouren. Um sich selbst ein Bild über den Stand der Baumaßnahmen im Schloss und an der Klosteranlage zu machen, hatte Kulturstaatsekretär Martin Gorholt die Steuerungsgruppe zu ihrer neunten Sitzung in das Refektorium eingeladen. Bürgermeister Bodo Broszinski, der gemeinsam mit Dr. Kurt Winkler vom Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte durch das Schloss führte und Erläuterungen zum Istzustand der Baumaßnahmen gab, war überzeugt: „Wir haben in den nächsten 10 Monaten bis zur Ausstellungseröffnung baulich noch viel zu tun, gleichzeitig ein riesen Programm aufzustellen, aber wir werden es schaffen“. Die Baumaßnahmen im Schloss und im Außenbereich werden nach seinen Worten so ausgeführt, dass auch Laien nachvollziehen können, was hier historisch wie auch in den verschiedenen Bauphasen in den letzten Jahrhunderten passiert ist. Planer, Architekten wie auch Baufirmen haben hier alle Hände voll zu tun. Darin eingeschlossen auch die Fläche zwischen Refektorium und Kloster. Hier wird derzeit auch die Brunnenanlage im Bereich des ehemaligen Kreuzganges hergerichtet. Im Ausstellungsjahr 2014 soll hier auch eine der großen Bühnen stehen. Die Steuerungsgruppe befasste sich aber auch mit dem Rahmenprogramm der 6-monatigen Ausstellung, dem Wegeleitsystem für die Besucher, Ausschreibungen für den Betrieb und die gastronomische Versorgung und, soweit dies möglich ist, einem barrierefreien Zugang. Natürlich gehört auch die Werbung für solch ein Event dazu. http://www.lkee.de/

Foto 1: Noch ist das künftige Besucherzentrum Baustelle. Die Steuerungsgruppe überzeugte sich vom Baufortschritt im Südflügel des Schlosses.