LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Schöne Melodien - Edle Empfindungen vom 10. bis 12. Oktober 2014

Schöne Melodien - Edle Empfindungen vom 10. bis 12. Oktober 2014
Schöne Melodien - Edle Empfindungen vom 10. bis 12. Oktober 2014
(Bild: 1/2)

Festival der Graunschen Musik vom 10. bis 12. Oktober 2014 im Schlossareal Doberlug

Am zweiten Oktoberwochenende wird den Grauns und deren Zeitgenossen wie F. Benda, C. P. E. Bach, J.G. Pisendel, J. J. Quantz,… während der Ersten Brandenburgischen Landesaustellung „Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft“ im Schlossareal Doberlug Zeit gewidmet. Präsentiert wird diese „Alte Musik“ von renommierten Ensembles.

Den Beginn macht am Freitag um 19 Uhr die Lautten Compagney Berlin. Seit fast drei Jahrzehnten faszinieren die Konzerte des Barockensembles unter der künstlerischen Leitung von Wolfgang Katschner das Publikum. Solistisch werden sie von der Sopranistin Johanna Knauth unterstützt.

Am Samstag 19 Uhr musiziert unter dem Motto „Gütesiegel Graun“ die Batzdorfer Hofkapelle mit der Solistin Xenia Löffler (Oboe). Bei zahlreichen Werken der Grauns ist es schwierig, die Autorschaft eindeutig einem der Brüder zuzuordnen, gelegentlich sogar verbergen sich hinter den mit „Graun“ titulierten Deckblättern die Werke anderer Komponisten. Man kann diese Tatsache durchaus als Qualitätsmerkmal bewerten, da offenbar der Name Graun für gute Musik stand, dass sich Komponisten bessere Absatzmöglichkeiten ihrer Werke erhofften, wenn sie sie unter diesem Gütesiegel an Höfen europaweit anboten.

Das Wochenende ausklingen lässt am Sonntag 10 Uhr die Hamburger Ratsmusik in einem musikalischen Gottesdienst in der Klosterkirche Doberlug. Die Anfänge der Hamburger Ratsmusik reichen zurück bis ins 16. Jh. Nach dem Grundsatz „Gott zu Ehren und Hamburg zur Lust, Ergötzlichkeit und Nutz“  leistete sich die Stadt ein Eliteensemble von 8 Ratsmusikern. Seine erste Blüte erreichte das Ensemble im 17. und 18. Jh. unter Musikern wie Telemann und C. P. E. Bach. Mit der Wiedererweckung durch die Gambistin S. Eckert 1991 hat sich das Ensemble in über 20-jähriger Zusammenarbeit mit Hingabe und Enthusiasmus ein umfangreiches Repertoire erarbeitet.

Eintrittspreise: Lautten Compagney/ Batzdorfer Hofkapelle 15 €, ermäßigt 10€. Karten seit 27. Juni 2014 erhältlich.

Ablauf:
Freitag 10.Oktober 2014          19:00 Uhr          Lautten Compagney Berlin

(Vorprogramm: Preisträgerin des Gebrüder-Graun-Preises 2013 Johanna Bartz)

Samstag 11. Oktober 2014      15:00 Uhr          Uraufführung der Oper „Orpheus an der Elster“

19:00 Uhr         Batzdorfer Hofkapelle

(Vorprogramm: Preisträgerin des Gebrüder-Graun-Preises 2013 Johanna Knauth)

Sonntag 12. Oktober 2014      10:00 Uhr          Hamburger Ratsmusik

Fotos: 1. die Hamburger Ratsmusik und 2. die Lauten Compagney Berlin

Weitere Informationen:
Landkreises Elbe-Elster
Kulturamt
Anhalter Straße 7, 04916 Herzberg
Telefon 03535/ 465100
E-Mail: kulturamt@lkee.de