LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Mit 10.000 Euro dotierter Lausitzer WissenschaftsTransferpreis honoriert Kooperationen zwischen Hochschule und Unternehmen

Mit 10.000 Euro dotierter Lausitzer WissenschaftsTransferpreis honoriert Kooperationen zwischen Hochschule und Unternehmen
Mit 10.000 Euro dotierter Lausitzer WissenschaftsTransferpreis honoriert Kooperationen zwischen Hochschule und Unternehmen

„Die Lausitzer Hochschulen – Hochschule Lausitz, Brandenburgische Technische Universität Cottbus, Hochschule Zittau/Görlitz sowie das Internationale Hochschulinstitut Zittau – sind ein regionaler Standortvorteil, der für die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationsstärke der Unternehmen in der Region wichtig ist. Deshalb sollten insbesondere diese Potentiale zwi-schen den Lausitzer Hochschulen und dem Lausitzer Mittelstand deutlich mehr genutzt und gefördert werden", erläuterte Dr. Hermann Borghorst, Vorsitzender der WiL, bei der Vorstel-lung des Preises in Cottbus. „Genauso wichtig sind aber auch Kooperationen von Lausitzer Unternehmen mit Hochschulen außerhalb der Region, wie z.B. aus Dresden, Berlin, Frei-berg, Wildau oder auch Stuttgart oder Hannover."

Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Bewerben können sich Lausitzer Hochschulen, die mit Unternehmen in der Lausitz kooperieren sowie Lausitzer Unternehmen, die mit einer Hoch-schule inner- oder außerhalb der Lausitz kooperieren. Von den Lausitzer Hochschulen kön-nen sich Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter sowie Studierende, einzeln oder als Team der Lehrstühle bewerben.

Die Projekte und Kooperationen sollten weitestgehend abgeschlossen sein, der Abschluss jedoch nicht länger als drei Jahre zurückliegen. Die Ausschreibung startet mit dem Beginn des Wintersemesters am 01. Oktober 2011. Bewerbungsschluss ist der 14. Januar 2012. Anschließend entscheidet eine Jury mit Experten und Partnern aus Wissenschaft, For-schung, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft über die drei Finalisten, aus denen der Preisträ-ger ausgewählt wird. Die Preisverleihung wird im Rahmen einer öffentlichen Mitgliederver-sammlung der Wirtschaftsinitiative Lausitz im Frühjahr 2012 stattfinden.

„Mit dem LWTP wollen wir die Potentiale von bestehenden Kooperationen und Wissen-schaftstransferprozessen zwischen Hochschulen und Lausitzer Unternehmen herausstellen. Damit soll deutlich werden, was die Hochschulen für die Wettbewerbsfähigkeit des Mittel-2

standes der Region leisten können. Die „guten Beispiele" sollen Anreiz und Motivation so-wohl für kleine und mittlere Unternehmen als auch für die Hochschulen sein" sagte Dr. Karl Heinz Tebel, Juryvorsitzender und Stellvertretender Vorsitzender der WiL.

Zukünftig soll der Lausitzer WissenschaftsTransferpreis ein Mal jährlich ausgeschrieben werden.

Die Projekte sind einzureichen bei der:

Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V.

Geschäftsführer Herrn Marco Bayer Altmarkt 17, 03046 Cottbus Tel.: 0355/ 2891 3090

Ihr Gesprächspartner für weitere Informationen ist:

Marco Bayer
Geschäftsführer Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V.
Telefon (03 55) 28 91 30 90, Fax (03 55) 28 91 30 99,
m.bayer@wil-ev.de