LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Shell Eco-marathon 2011 - Team erfolgreich

Shell Eco-marathon 2011 - Team erfolgreich
Shell Eco-marathon 2011 - Team erfolgreich

Auf Anhieb gelang es dem Team der HL, auf Platz 6 bei den Batteriefahrzeugen und auf Platz 8 bei den Brennstoffzellenfahrzeugen zu gelangen. Mit dem Brennstoffzellenfahrzeug, der LaDy II, wurde mit umgerechnet nur einem Liter Kraftstoff der theoretische Wert von rund 1.590 gefahrenen Kilometern erreicht, und mit dem Batteriefahrzeug, der Bat-LaDy, waren es sogar 3.090 Kilometer. Damit wurde das selbst gestellte Ziel des Hochschulteams weit übertroffen. Mit den beiden Fahrzeugen, der mit einer Brennstoffzelle betriebenen LaDy II, und der mit einer speziell für den Shell Eco- marathon entwickelten Batterie betriebenen Bat-LaDy, die in der neuen Wettbewerbskategorie Elektromobilität startet, wollte das Team der Hochschule Lausitz an den Erfolg des Vorjahresmodells LaDy (Lausitz Dynamics) anknüpfen. Dieses erreichte mit Brennstoffzellenantrieb einen theoretischen Wert von 1.321 km mit nur einem Liter Kraftstoff und wurde damit sogar bestes Team aus den neuen Bundesländern. Ziel des Shell Eco-marathon Europe ist es, ein Fahrzeug zu konstruieren und zu fahren, das mit möglichst wenig Kraftstoff möglichst weit fährt. Sowohl konventionelle Kraftstoffe als auch alternative Energiequellen sind für den Antrieb dieser Fahrzeuge zugelassen. Die Hochschule Lausitz ist erneut offizieller Partner der Großveranstaltung. Das Team der Hochschule Lausitz besteht aus 47 Studierenden der Studiengänge Maschinenbau, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Medizinische Technik und Informatik. Weiterhin gehören zum Team mehr als 20 projektbegleitende Professoren und Mitarbeiter unter Federführung von Prof. Dr. Peter Biegel. Zahlreiche Sponsoren aus der Region machen die Teilnahme möglich. Im Rahmen der Eröffnungszeremonie mit dem Vorstandsvorsitzenden von Royal Dutch Shell plc, Peter Voser, ging am 26. Mai auch die LaDy II als eines der ersten Fahrzeuge an den Start. Die ersten Wertungsläufe für beide Fahrzeuge der Hochschule Lausitz schlossen sich bald an. Weitere Wertungsläufe werden am 27. und 28. Mai absolviert. Die Hochschule Lausitz präsentiert sich gemeinsam mit der Stadt Senftenberg auf dem Eurospeedway Lausitz und informiert über ihr modernes Studienangebot. Besucher sind zum Shell Eco-marathon bei freiem Eintritt herzlich willkommen. Der Wettbewerb für die Fahrzeugkategorien UrbanConcept und Prototypen wird am 27. Mai von 8:30 bis 18 Uhr und am 28. Mai von 8:30 bis 14 Uhr fortgesetzt. Ab 16 Uhr folgt dann die Verleihung der Auszeichnungen und Preise. Foto 1: Studierende der Hochschule Lausitz mit ihrem Brennstoffzellenfahrzeug LaDy II auf dem Eurospeedway Lausitz beim Shell Eco-marathon Europe. Foto 2: Studierende der Hochschule Lausitz mit ihrem Batterie betriebenen Fahrzeug, der Bat-LaDy, vor dem Start. Foto 3: Start der Bat-LaDy in einen erfolgreichen Wertungslauf. Fotos: Witzmann Hochschule Lausitz (FH) University of Applied Sciences Stabsstelle Kommunikation und Marketing Referent für Öffentlichkeitsarbeit Ralf-Peter Witzmann Großenhainer Straße 57 01968 Senftenberg Tel.: 0 35 73 85-2 83 Fax: 0 35 73 85-2 89 E-Mail: presse@hs-lausitz.de Internet: www.hs-lausitz.de