LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Lausitzer Kunst trifft auf leidenschaftliche Saxophonklänge und wortgewandte Pantomime bei der ersten Museumsnacht in Schloss und Festung Senftenberg

Lausitzer Kunst trifft auf leidenschaftliche Saxophonklänge und wortgewandte Pantomime bei der ersten Museumsnacht in Schloss und Festung Senftenberg
Lausitzer Kunst trifft auf leidenschaftliche Saxophonklänge und wortgewandte Pantomime bei der ersten Museumsnacht in Schloss und Festung Senftenberg

Zum ersten Mal beteiligt sich das Senftenberger Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz am Samstag, 06. September an der langen Museumsnacht im Lausitzer Museumsland und hat dafür ein (kunst-)volles Programm zusammengestellt. Ab 19 Uhr startet das „Fest für die Kunst“ in der Schloss- und Festungsanlage, das mit Musik, Kleinkunst und sehenswerten Lausitzer Kunstwerken zum abendlichen Lustwandeln und Entdecken einlädt.

In dieser Nacht wird im Schloss die Kunstsammlung Lausitz in den Mittelpunkt gerückt. Der große Schlosssaal verwandelt sich in einen Kunstsalon mit atmosphärischer Beleuchtung, Wein und Kunstgesprächen unter Kennern. Führungen und Gedankenaustausch zu ausgewählten Arbeiten von Künstlern der Region geben um 19.30 Uhr und 22 Uhr einen außergewöhnlichen Einblick in die Sammlung. Um 20.30 Uhr wird Kurator Bernd Gork dann ein besonderes Kunstwerk aus der Sammlung genauer vorstellen.

Der Abend ist gleichzeitig die letzte Gelegenheit die aktuelle Sonderausstellung „Figurationen“ zu sehen, die mit mehr als 50 Gemälden, Graphiken und Plastiken den menschlichen Körper in verschiedenen Facetten beleuchtet. „Laute Stille“ heißt das Motto unter dem der Pantomime Elias Liermann um 20 Uhr und 21.30 Uhr dazu zeigt, dass eine Figur mehr sagen kann als tausend Worte. Sein visuelles Theater erschafft eine wundervolle Brücke zwischen der puren Darstellungskraft und dem Geist der Phantasie des Zuschauers.

Kunstvoll-musikalisch erwartet die Gäste als Höhepunkt des Abends das dritte Schlosshofkonzert des Sommers. „Sister Talk meets Frank Widzgowski“ – zusammen bringen der leidenschaftliche Saxophonist und seine zwei Sängerinnen ab 19 Uhr den erleuchteten Schlosshof zum Klingen.

Bildzeile: Sister Talk meets Frank Widzgowski spielen zu Fest der Kunst im Senftenberger Schlosshof. Foto: Künstler.

www.museum.kreis-osl.de