LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Kreismusikschüler vor erstem Jahreshöhepunkt

Kreismusikschüler vor erstem Jahreshöhepunkt
Kreismusikschüler vor erstem Jahreshöhepunkt

Elbe-Elster mit großer Beteiligung beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ dabei

„Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb“, resümiert zufrieden der Leiter der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“, Thomas Prager, die große Anzahl von Anmeldungen zum diesjährigen Wettbewerb von „Jugend musiziert“. Der Ausscheid für die Region Brandenburg Süd findet vom 24. bis 25. Januar 2014 in der Musik- und Kunstschule „Johann Theodor Römhild“ des Landkreises Spree-Neiße in Spremberg statt.

Nach Auskunft des Musikschulchefs sind aus unserem Landkreis ein Trompetentrio, zwei Bläserensembles, ein Klarinettenquartett, ein Holzbläserduo, acht Klaviersolisten, zwei Popgitarristen, fünf Drumset/Schlagzeuger, zwei Akkordeonensembles und zwei Ensembles für „Neue Musik“ mit von der Partie.

Eine Besonderheit stellt mit Sicherheit die Anmeldung gleich zweier Ensembles für „Neue Musik“ dar, weiß Prager nicht ohne Stolz zu berichten. „‘Neue Musik‘ ist an Musikschulen bundesweit relativ selten verbreitet, stellt sie doch einen sehr hohen Anspruch an die Musiker dar. Ich bin wirklich gespannt, wie diese Ensembles beim Regionalwettbewerb abschneiden“, gibt Thomas Prager zu. Des Weiteren weiß er zu berichten, dass es sich um eine durchaus hohe Anmeldezahl im Vergleich zu anderen Musikschulen im Land Brandenburg handelt.

Die Schülerinnen und Schüler werden von den Lehrkräften der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ optimal vorbereitet und lassen ihre Wettbewerbsbeiträge unter anderem auch am 16. Januar 2014 um 19.00 Uhr beim Neujahrskonzert im Elsterschlossgymnasium in Elsterwerda erklingen. Wichtig sei, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Möglichkeit so oft wie möglich auftreten, sagt Prager. Er hofft wie im vergangenen Jahr auf ein gutes Abschneiden der musisch-kulturellen Bildungseinrichtung des Landkreises beim 51. Wettbewerb von „Jugend musiziert“. Die ersten Preisträger mit Weiterleitung dürfen dann vom 28. bis 29. März 2014 beim Landeswettbewerb Brandenburg in Eberswalde antreten. Der abschließende Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ findet vom 6. bis 13. Juni 2014 in Braunschweig und Wolfenbüttel statt. Alle Vorspiele und Wertungen können von Interessenten kostenlos besucht werden. Nähere Informationen zum bevorstehenden Regionalwettbewerb gibt es unter: www.jumu-brandenburg.de.

Foto Pressestelle Kreisverwaltung:

Leon Henze ist auch in diesem Jahr wieder bei „Jugend musiziert“ mit dabei und tritt diesmal in der Kategorie „Neue Musik“ beim Wettbewerb an.