LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

IHK-Tourismusumfrage Herbst 2011: Mit Optimismus in die Wintersaison

IHK-Tourismusumfrage Herbst 2011: Mit Optimismus in die Wintersaison

Das Beherbergungsgewerbe rechnet mit steigenden Tourismuszahlen und die Gastronomen mit guten Umsätzen. Auch die Sommersaison ist für das gesamte Gastgewerbe sehr erfolgreich verlaufen.Über 50 Prozent der befragten Unternehmen berichten von einer guten Geschäftslage. Das ist das beste Umfrageergebnis seit den letzten zehn Jahren.

Die Investitionsbereitschaft der Unternehmen der Tourismusbranche hat zugenommen und die Beschäftigung bleibt in den Wintermonaten stabil.

„Obwohl Südbrandenburg nicht zu den klassischen Winterreisegebieten zählt, erwarten die Touristiker jetzt auch in der kalten Jahreszeit steigende Gästezahlen. Damit zahlen sich die Investitionen der vergangenen Jahre in die zahlreichen Freizeit-, Wellness- und Kulturangebote aus, die nun ganz-jährig Gäste in die Region locken", so Dr. Wolfgang Krüger, Hauptge-schäftsführer der IHK Cottbus.

Erwartungen Winter 2011/2012

Das Beherbergungsgewerbe ist optimistisch für die Wintersaison 2011/2012. Fast neun von zehn Unternehmen erwarten einen günstigeren bzw. gleichbleibenden Geschäftsverlauf.

Der Gastronomiebereich ist hoffnungsvoll für die kommenden Monate. Erstmals seit 2001 überwiegt der Anteil der optimistischen Erwartungen die pessimistischen. Die Gaststättenbetreiber und Restaurantbesitzer rechnen weiterhin mit einer guten Konsumlaune der Verbraucher.

Das Reisegewerbe erwartet in der Mehrheit einen moderaten Geschäfts-verlauf. Vor dem Hintergrund der saisonbedingten sinkenden Nachfrage und dem harten Wettbewerb, ist mit keinem Umsatzzuwachs in der Bran-che zu rechnen.

Bilanz Sommersaison 2011

Das Beherbergungsgewerbe berichtet von einem sehr guten Verlauf der Sommersaison. Die Daten der amtlichen Statistik bestätigen das anhalten-de Wachstum in der Branche. Im Zeitraum Januar bis August ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum die Zahl der Gäste um 7,2 Prozent und die Über-nachtungen um 5,2 Prozent gestiegen.

Im Gastronomiebereich hat sich das Stimmungsbild gegenüber der Vor-jahresumfrage deutlich verbessert. Sechs von zehn der Unternehmen be-richten von einer guten Geschäftslage, das sind 30 Prozent mehr als im Vorjahr. Die gute Stimmung in der Wirtschaft und die dadurch bedingt posi-tive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt haben sich stimulierend auf das Konsumverhalten der Verbraucher ausgewirkt.

Das Reisegewerbe ist mit dem Geschäftsverlauf zufrieden. Der Saldo aus positiven und negativen Einschätzungen liegt mit 32 Prozentpunkten im Plusbereich.

Die ausführliche Branchenauswertung steht im Internet www.cottbus.ihk.de  zur Verfügung.