LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte/Projektbüro "Elbe-Elster regionscouts"

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte/Projektbüro

„Elbe-Elster regionscouts“ Informationsveranstaltung zum ESF-Projekt „Auf den Spuren der preußisch-sächsischen Geschichte im Landkreis Elbe-Elster – Modellhafte Entwicklung vernetzter kunst- und kulturhistorischer Dienstleistungen“ Die Teilnahmevoraussetzungen, das Programm

Informationsveranstaltung am Mittwoch, dem 16.01.2013, 17.00 Uhr

Veranstaltungsort: Technische Ausstellung, Gerberstraße 42, 03253 Doberlug-Kirchhain

„Elbe-Elster regionscouts“ entdecken die kulturgeschichtlichen Schätze ihrer Region, spüren ihren Hintergründen nach und bringen sie fachkundig und serviceorientiert einem interessierten Publikum nahe. Regionscouts machen Geschichte zum Erlebnis. Sie entwickeln mit Zuschnitt auf den kulturhistorischen Hintergrund des Landkreises Elbe-Elster kulturtouristische Dienstleistungen, „scouten“ Partner und vernetzen sich mit ihnen. Sie sind Botschafter der Region Elbe-Elster, Mittler zwischen Land, Leuten und Besuchern und tragen so zur Imagebildung der Region bei.

Welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, um ein „Elbe-Elster regionscout“ zu werden und wie sich die Module der Fortbildung zusammensetzen, wird Projektleiterin Karina Wisniewski Interessenten am 16.1.2013 ab 17.00 Uhr in der Technischen Ausstellung in Doberlug-Kirchhain vorstellen.

Träger des Projektes ist das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam. Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Als kulturgeschichtliches Thema greift das Projekt die Beziehung zwischen Preußen und Sachsen auf. Der Landkreis Elbe-Elster liegt in einer Region, die in der Folge des Wiener Kongresses von Sachsen an Preußen fiel. Spuren der sächsischen Vergangenheit finden sich in der Region bis heute. Diese sichtbar zu machen, ist Teil des Projektes, auch mit Blick auf die Erste Brandenburgische Landesausstellung „Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft“. Die große kulturhistorische Schau wird vom 10. Mai bis zum 2. November 2014 im aufwendig sanierten Schloss Doberlug in Doberlug-Kirchhain im Landkreis Elbe-Elster Einblicke in die spannungsreiche Beziehungsgeschichte der Nachbarländer Preußen und Sachsen geben. (weitere Informationen: www.hbpg.de, www.brandenburgische-landesausstellung.de (blog))

Im Rahmen der Informationsveranstaltung wird die Landesausstellung vorgestellt, ebenso das ESF-Projekt "Aufbau eines Kulturtouristischen Zentrums für die Stadt Doberlug-Kirchhain" des Sängerstadtmarketingvereins Finsterwalde, das für die zukünftigen "regionscouts" wichtige Anknüpfungspunkte bietet.

Eine Anmeldung zur Informationsveranstaltung ist nicht erforderlich.

nächste Informationsveranstaltung am Mittwoch, dem 30.01.2013, 17.00 Uhr

Veranstaltungsort: Poststraße 6a , 03253 Doberlug-Kirchhain

Für Rückfragen zum ESF-Projekt „regionscouts“:

Karina Wisniewski, Projektleiterin, Tel.: 035322/39140, E-Mail: wisniewski@hbpg.de

 

Downloads

Downloads

Pressemitteilung HBPG 09_01_2013.pdf
(87,86 KB)