LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Geburtsvorbereitung und Hebammennachsorge jetzt auch wieder in Senftenberg

Geburtsvorbereitung und Hebammennachsorge jetzt auch wieder in Senftenberg
Geburtsvorbereitung und Hebammennachsorge jetzt auch wieder in Senftenberg

Ab sofort bieten zwei Hebammen der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Klinikums Niederlausitz auch wieder Geburtsvorbereitungskurse und Hebammennachsorge für Schwangere und junge Mütter in Senftenberg an.
Nachdem im letzten Jahr rekordverdächtige 593 Kinder in der Geburtsklinik in Lauchhammer geboren wurden, war der „Klapperstorch“ auch bei den Hebammen der Geburtsklinik fleißig. Gleich drei Hebammen haben im vergangenen Jahr selbst Familienzuwachs bekommen. Deshalb konnten die Geburtsvorbereitungskurse nur eingeschränkt stattfinden. Seit Mitte des Jahres sind die Hebammen nun wieder im Dienst und das Team der Geburtsklinik in Lauchhammer wurde noch durch zwei weitere Hebammen verstärkt.
„Unsere Hebammen stehen den werdenden Müttern und Vätern rund um die Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach zur Verfügung. Sie bieten neben der klassischen Geburtsvorbereitung und Nachsorge auch Akupunktur sowie Kurse zur Rückbildungsgymnastik, Babymassage, Schwangeren- und Babyschwimmen sowie Aqua Wellness an“, beschreibt Astrid Wollbrandt, Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, das umfassende Angebot. „Ganz neu ist das sogenannte Tapen. Das ist eine Therapiemethode zur Behandlung von schmerzhaften Muskel-, Sehnen- oder Skelettbeschwerden. Die Behandlung erfolgt durch das Aufbringen von elastischen Klebebändern auf die Haut. Dort verbleiben die Klebestreifen einige Tage und bewirken eine Stimulation der Hautrezeptoren, zudem wird die Blut- und Lymphzirkulation erhöht, was die Schmerzen lindert“, erklärt Chefärztin Wollbrandt die Methode. Das Tapen kann bei Schwangeren zum Beispiel bei Schulter-, Nacken und Kopfschmerzen sowie Verspannungen oder Beschwerden im Bereich der Lendenwirbelsäule angewendet werden.

Die Hebammenbetreuung in Senftenberg findet ab sofort immer montags in der Krankenhausstraße 13 (gegenüber dem Klinikum-Hauptgebäude) zu folgenden Zeiten statt: 14.30 Uhr Geburtsvorbereitungskurs für werdende Mütter, 17 Uhr Rückbildungsgymnastik und 19 Uhr Geburtsvorbereitung für Paare. Ansprechpartner sind Maria Pachtmann, Tel. 0151 / 10 64 19 13 und Tabea Meier, Tel. 0162 / 71 86 462

www.klinikum-niederlausitz.de

Foto: Hebamme Maria Pachtmann ermittelt das Geburtsgewicht des Neugeborenen Ryan Connor direkt nach der Geburt im Kreißsaal. (Foto: Klinikum Niederlausitz / Anne Herrmann)

 

Downloads

Downloads

2013-07-12_KNL_PM_Geburtsvorbereitung und Hebammennachsorge jetzt auch wieder in Senftenberg.pdf
(200,99 KB)