LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Elise Fontane bekommt Gedenktafel in Mühlberg

Elise Fontane bekommt Gedenktafel in Mühlberg
Elise Fontane bekommt Gedenktafel in Mühlberg

Landesgleichstellungsbeauftragte erinnert an Schwester Theodor Fontanes

Es wird eine ihrer ersten Amtshandlungen sein. Die neue Landesgleichstellungsbeauftragte Sabine Hübner enthüllt am 30. Januar 2013, 13.00 Uhr, die dreißigste Tafel des Projekts „FrauenOrte im Land Brandenburg“ in Mühlberg. Gewürdigt wird damit das Wirken von Elise Fontane. Sie lebte von 1838 bis 1923 und war die viel jüngere Schwester und Patenkind des berühmten Dichters Theodor Fontane. Sie unterstützte ihren Bruder bei der Informationssammlung für seine „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“, indem sie in seinem Auftrag vor Ort recherchierte und detaillierte Beschreibungen lieferte. Auch den späteren Literaturnobelpreisträger Paul Heyse inspirierte sie mit ihren Geschichten.
Ziel des Projekts „FrauenOrte im Land Brandenburg“ ist es, bekannte, aber auch unbekannte Frauen zu würdigen. Gemeinsam mit Menschen vor Ort, die dieses Ziel unterstützen, wird durch das Aufstellen der Tafeln an das Leben und Wirken solcher Frauen erinnert, die ihrer Zeit voraus waren, die emanzipatorisch auf politischem, wissenschaftlichem, sozialem oder kulturellem Gebiet gewirkt haben und deren Erbe nicht in Vergessenheit geraten soll. Mit Hilfe der FrauenOrte wird Bekanntes, zum Teil Vergessenes und ebenso Alltägliches lebendig. Sie tragen zur Erweiterung der Geschichte(n) des Landes Brandenburg bei.

Termin: 30. Januar 2013, 13.00 Uhr
Ort: Löwenapotheke, Altstädter Markt 3, 04931 Mühlberg/Elbe

Weitere Informationen unter:
Frauenpolitischer Rat Land Brandenburg, Geschäftsführerin Bettina Panser,
Tel.: 0331 2803581, FrauPolRat@t-online.de, Link: www.frauenrat-brandenburg.de
Ute Miething, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Elbe-Elster, Tel. 03535 461274,
ute.miething@lkee.de

FrauenOrte im Land Brandenburg steht unter der Schirmherrschaft der Intendantin des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb), Dagmar Reim, und wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Brandenburg.

 

Downloads

Downloads

Frauenorte in Bbrbg Mühlberg 220113.pdf
(126,46 KB)