LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Bioenergie-Partnerschaften Ländertour 2012

Bioenergie-Partnerschaften Ländertour 2012

Das anspruchsvolle Thema „Zukunftsstrategie-Wärme-Contracting mit KUP-Holz“ hatte auf Grund von hochkarätigen Referenten auch ein gut motiviertes Fachpublikum nach Rheinsberg gelockt.
So stellte Herr Holger Hartmann von der HfN Eberswalde ein neues Forschungsprojekt zur Etablierung von KUP und deren wissenschaftlicher Betreuung vor.
Herr Heiner Grienitz, Projektleiter „MOL geht den Holzweg“, berichtete vom erfolgreichen Modellvorhaben und über eine mögliche gemeinsame Weiterführung mit der „Energieregion Lausitz“ zum Vorteil beider Regionen.
Herr Gerd Bartsch, Ruppin Consult, gab einen sehr interessanten Erfahrungsbericht zur Versorgung  eines Heizkraftwerkes mit Hackschnitzeln. Sein Hinweis zur Entwicklung einheitlicher Verrechnungssätze sollte aufgegriffen werden.
Herr Dr.Falk Brune , Demonstrationsbetrieb der Regionalen Bioenergieberatung  Brandenburg-Berlin, hat überzeugend dargestellt, dass das Wärme-Contracting mit KUP-Holz ein nachhaltiger Weg mit regionaler Wertschöpfung ist.
Für Herrn Klaus Schwarz, B3 und Mitglied in der AG Festbrenn- stoffe der ETI, war erfreut, dass die meisten der 42 angereisten Gäste das vom Energie - Cluster in Aussicht gestellte Modellprojekt „Wärme- Contracting mit KUP –Holz“ mitgestalten möchten. Wichtig ist es jedoch, die Rahmenbedingungen zu KUP in Brandenburg, Deutschland und der EU zu verbessern. Die Landesregierung muss sich hier bei der EU-Agrarförderung einbringen(Niederwald mit KUP, Nutzung von Greeningflächen zur Biomassegewinnung). Weitere Arbeitsschritte sind in Arbeit.