LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Bahn-Servicegebäude in Falkenberg eingeweiht

Bahn-Servicegebäude in Falkenberg eingeweiht

Am Bahnhof Falkenberg/Elster tut sich was. Gut eine Woche vor Heiligabend war für zahlreiche Falkenberger bereits Bescherung. Am 15. Dezember wurde im Beisein von Landrat Christian Jaschinski das neue Servicegebäude eingeweiht. „Gute Verkehrsverbindungen zwischen Falkenberg und dem Umland sind für den Landkreis und die Stadt von großer Bedeutung. Ein moderner und attraktiver Bahnhof an dieser Stelle ist ein wichtiger Baustein, um den Personenverkehr noch attraktiver zu gestalten und für weiter steigende Fahrgastzahlen zu sorgen", sagte der Landrat.

Mit dem neuen Servicegebäude verfügt der Bahnhof Falkenberg und damit auch die Stadt über ein modernes Aushängeschild. Die ehemalige Mitropa wurde umgebaut zu einem zeitgemäßen, barrierefreien Servicegebäude und beherbergt Dienstleistungen wie zum Beispiel Fahrkartenverkauf und Touristeninfo, einen Reisebedarfsshop sowie ein Bistro. Darüber hinaus entstehen bis Mitte des kommenden Jahres Parkflächen am Güterschuppen und am Bahndamm, darunter auch drei behindertenfreundliche Pkw-Stellflächen. Bis dahin wird sich der Bahnhof Falkenberg zu einem modernen Verkehrsknotenpunkt entwickeln, der Bahn und Bus optimal miteinander verknüpft und zu 100 Prozent barrierefrei zugänglich sein wird. Bis zur endgültigen Fertigstellung sind insgesamt rund drei Millionen Euro investiert worden. Neben Mitteln von Bund, Land und Stadt fördert auch der Landkreis das Vorhaben mit rund 430.000 Euro. Falkenberg/Elster ist heute schon ein wichtiger Knotenpunkt im Netz der Deutschen Bahn. Hier kreuzen sich mehrere Eisenbahnstrecken: Durch den oberen Bahnhof verläuft die Eisenbahnstrecke Cottbus – Leipzig/Halle, durch den unteren Bahnhof die Strecken Horka – Roßlau und Jüterbog – Riesa.

Fotos:
1) Das neue Servicegebäude am Bahnhof Falkenberg bietet Reisenden zahlreiche Dienstleitungen in zeitgemäßer Form an.

2) Falkenbergs Bürgermeister Herold Quick übergibt hier die Schlüssel an die Nutzer des Servicegebäudes: Tino Kunert, den Betreiber des Bistros, Busunternehmer Günter Lehmann und Margitta Zerna-Beck, die Geschäftsführerin der Verkehrsmanagement Elbe-Elster GmbH (v.r.n.l.).

3) Bis Mitte nächsten Jahres gehen die Bauarbeiten im Umfeld des neuen Servicegebäudes weiter. Dort entstehen Parkflächen am Güterschuppen und am Bahndamm, darunter auch drei behindertenfreundliche Pkw-Stellflächen.

Bahn-Servicegebäude in Falkenberg eingeweiht
(Bild: 1/4)