LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Luther-Figur

Luther-Figur
Luther-Figur

Luther-Figur kehrt zurück zum Landkreis Elbe-Elster
Die erste Charity-Auktion der Sparkasse Elbe-Elster erzielte mit 22.745 Euro ein stattliches Ergebnis. Einen nicht unwesentlichen Anteil trug dazu der Finsterwalder Manfred Schäfer bei, der mit der überlebensgroßen Statue Martin Luthers das Markensymbol der überaus erfolgreichen Lutherpass-Kampagne 2017 bei der Auktion ersteigerte. Er setzte sich am Ende mit seinem Gebot für die Figur, die der Landkreis Elbe-Elster zur Versteigerung beigesteuert hatte, durch. LKEE-Marketingkoordinatorin Janine Kauk war die Trennung von Luther zuvor schwer gefallen: „Der Lutherpass und die Lutherfigur stehen für gestiegene Besucher- und Übernachtungszahlen, für bis zu 50 Prozent mehr Gäste in den Museen unseres Verbunds und für ein gewachsenes regionales Selbstbewusstsein und eine Aufbruchsstimmung, die wir in die Zukunft mitnehmen wollen.“ Umso größerer war ihre Freude, als Manfred Schäfer die Lutherfigur umgehend zurück an den Museumsverbund Elbe-Elster spendete. „Ich will damit Danke sagen für meine jahrelange gute Zusammenarbeit, die ich als Sparkassenvorstand mit dem Landkreis Elbe-Elster hatte“, begründete er sein Auktionsgebot. Martin Luther wird nun ein dauerhaftes Zuhause im Museum Mühlberg 1547 finden, aber auch immer wieder als Botschafter für die Landkreis-Museen und die Region unterwegs sein.

Foto Sparkasse Elbe-Elster:

Manfred Schäfer übergibt die Lutherfigur an LKEE-Marketingkoordinatorin Janine Kauk (l.) und Babette Weber, Leiterin des Museumsverbunds Elbe-Elster (2.v.l.).