LEISTUNG LEIDENSCHAFT LAUSITZ
Herzlich Willkommen auf lausitz.de

Reichenbach / O.L.

Reichenbach / O.L.
Reichenbach / O.L.

Die Stadt Reichenbach/O.L. liegt im Herzen des Landkreises Görlitz in landschaftlicher reizvoller Gegend zwischen Rotstein und Königshainer Bergen. Zur Stadt gehören die angrenzenden Ortschaften Dittmannsdorf/Mengelsdorf, Meuselwitz und Zoblitz mit weiteren Ortsteilen. Als ausgewiesenes Grundzentrum im ländlichen Raum werden in der Stadt umfassend Dienstleistungen der verschiedensten Art angeboten. Durch die unmittelbare Lage an der Bundesstraße B 6, die Anbindung an die BAB A 4 in ca. 10 km sowie die Nähe zur Kreisstadt Görlitz (15 km) ist Reichenbach verkehrstechnisch gut erreichbar.

E-Mail: rathaus@reichenbach-ol.de
Internet: www.reichenbach-ol.com


Rietschen

Rietschen
Rietschen

Eingebettet in die Heide- und Teichlandschaft der Oberlausitz liegt die Gemeinde Rietschen im Osten Sachsens. Wichtige touristische Anziehungspunkte sind der Erlichthof in Rietschen mit seinen alten Schrotholzhäusern, das Naturschutzgebiet Niederspree, das Gewandhaus in Daubitz und die Village Ranch in Walddorf.

E-Mail: post.rietschen@kin-sachsen.de
Internet: http://www.rietschen-online.de


Röderland

Röderland
Röderland

Die Gemeinde Röderland entstand am 26. Oktober 2003 aus dem freiwilligen Zusammenschluss der bis dahin selbständigen Gemeinden Haida, Prösen, Reichenhain, Saathain, Stolzenhain, Würdenhain und Wainsdorf des Amtes Röderland.
Röderland liegt an den Flüssen Schwarze Elster und Große Röder,(letztere wurde zum Namensgeber der Einheitsgemeinde). Außerdem wird das Gemeindeterritorium vom Grödel-Elsterwerdaer Floßkanal durchzogen, einem künstlich zur Holzflößerei zwischen Elbe und Schwarzer Elster angelegten Kanal, der als Baudenkmal gilt. Der Verwaltungssitz befindet sich im größten der sieben Ortsteile, Prösen.

E-Mail: info@gemeinde-roederland.de
Internet: http://www.gemeinde-roederland.de


Rosenbach

Rosenbach
Rosenbach

Rosenbach ist eines der schönsten Dörfer Sachsens. Es liegt im Südosten der Oberlausitz, eingebettet zwischen dem Rotstein (455 m) und dem Hirschberg (426 m) im Tal des Rosenbaches. Der Ort hat eine interessante Geschichte und bietet mit seiner sehr gut ausgebauten Infrastruktur ein angenehmes Wohnumfeld für seine Bürger und Gäste.

E-Mail: info@gemeinde-rosenbach.de
Internet: http://www.gemeinde-rosenbach.de


Rothenburg / O.L.

Rothenburg / O.L.
Rothenburg / O.L.

Gestatten... Rothenburg / OL. – das charmante östlichste Städtchen Sachsens in Begleitung der romantischen Neiße und ihrer liebenswerten Niederschlesischen Oberlausitz. Hier finden Sie die Kombination von städtischem Flair und die ruhige Weite unberührter Natur mit Wäldern, Wiesen und Teichen, durchzogen von ausgebauten Rad- und Wanderwegen. Städtisch sehenswert sind Rothenburgs sanierter Marktplatz mit historischem Rathaus und Stadtkirche sowie der gepflegte Stadtpark.

E-Mail: stadt@rothenburg-ol.de
Internet: http://www.rothenburg-ol.de


Ruhland

Ruhland
Ruhland

Im Amt Ruhland - Hamtske Rólany, mit Sitz in der Stadt Ruhland wurden sechs Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Das Amt liegt im Süden des Landkreises Oberspreewald-Lausitz in Brandenburg (Deutschland) und grenzt an das Amt Ortrand im Westen, die Stadt Schwarzheide im Norden, die Stadt Senftenberg im Osten sowie den Freistaat Sachsen im Süden.

E-Mail: amtsdirektor@amt-ruhland.de
Internet: http://www.amt-ruhland.de


Schenkendöbern

Schenkendöbern
Schenkendöbern

Die Gemeinde Schenkendöbern liegt an der Grenze zu Polen westlich von Guben. Sie besteht aus 18 Ortsteilen, die zum Teil im Neißetal oder im Landschaftsschutzgebiets Schlaubetal liegen. Die Landschaft, die von der Eiszeit geformt wurde und sanft hügelig ist, wird vor allem durch zahlreiche kleinere Seen geprägt. Die Großgemeinde Schenkendöbern ist ein Geheimtip für Urlaub in der Niederlausitz, für Radfreunde, Skater und Wanderer. Und unsere Seen sind beliebt bei allen Badelustigen, denen die großen Urlaubsgebiete zu stressig sind. Die Gemeinde soll Teil der 1. Europäischen Garten-Kultur-Region werden!

E-Mail: verwaltung@schenkendoebern.de
Internet: http://www.schenkendoebern.de


Schipkau

Schipkau
Schipkau

Gelegen im Süden Brandenburgs, geprägt durch den Wandel vom Bergbau hin zu einer wirtschaftlich und landschaftlich attraktiven Region, entwickelt sich die Gemeinde Schipkau mit ihren 6 Ortsteilen inmitten des Landkreises Oberspreewald-Lausitz zum interessanten Wohn-, Lebens- und Arbeitsumfeld. Nach dem Auslaufen des Braunkohlenbergbaus profilierte sich die Gemeinde als Motorsport- und Technologiestandort sowie als Wohn- und Dienstleistungsregion im Grünen. Die Wahrzeichen der Kommune sind vor allem der EuroSpeedway Lausitz als multifunktionale Rennsport-, Entertainment- und Testanlage, das DEKRA Technology Center mit seiner hochmodernen Prüftechnik sowie zahlreiche innovative Energieprojekte. Sinnbild für die Ausrichtung der Gemeinde als Standort mit Attraktivität und Zukunftsfähigkeit sind auch die umfangreiche soziale Infrastruktur sowie das vielfältige Angebot an verschiedensten Vereinen und abwechslungsreichen Veranstaltungen. Stets entwickelt sich etwas Neues – getreu unserem Motto: Gemeinde Schipkau am EuroSpeedway Lausitz –

In der Lausitz sind wir die Schnellsten!

E-Mail: gemeinde-schipkau@t-online.de
Internet: http://gemeinde-schipkau.de


Schirgiswalde

Schirgiswalde
Schirgiswalde

Der staatlich anerkannte Erholungsort Schirgiswalde liegt ca. 12 km südlich von Bautzen mitten im Oberlausitzer Bergland. Das Spreestädtchen am Fuße der 487 m hohen Kälbersteine kann auf eine bewegte Geschichte verweisen, deren Spuren es am historischen Marktplatz mit Umgebindehäusern und Wegweisern zu entdecken gibt. Rad- und Wanderwege laden zum Erkunden der Umgebung ein.

E-Mail: stadt@schirgiswalde.de
Internet: http://www.schirgiswalde.de


Schleife

Schleife
Schleife

Die Gemeinde Schleife liegt im Norden des Freistaates Sachsen an der Grenze zu Brandenburg. Der Ort befindet sich in einem sorbischen Siedlungsgebiet. Gepflegt wird das sorbische Brauchtum durch Vereine. Diese kann man erleben im Sorbischen Kulturzentum Schleife und auf dem Njepila-Hof in Rohne. Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Rhone und Mulkwitz.

E-Mail: post@schleife-slepo.de
Internet: http://www.schleife-slepo.de


Schlieben

Schlieben
Schlieben

Im Amt Schlieben mit Sitz in der Stadt Schlieben wurden fünf Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Das Amt liegt im nördlichen Teil des Landkreises Elbe-Elster in Brandenburg (Deutschland) und grenzt an die Stadt Schönewalde im Nordwesten, an den Landkreis Teltow-Fläming im Norden, den Landkreis Dahme-Spreewald im Nordosten, die Stadt Sonnewalde im Osten, die Stadt Doberlug-Kirchhain im Süden sowie an die Stadt Herzberg (Elster) im Westen.

E-Mail: amt-schlieben@t-online.de
Internet: http://www.schliebener-land.de


Schmölln-Putzkau

Schmölln-Putzkau
Schmölln-Putzkau

E-Mail: info@schmoelln-putzkau.de
Internet: http://www.schmoelln-putzkau.de


Schönau-Berzdorf a.d. Eigen

Schönau-Berzdorf a.d. Eigen
Schönau-Berzdorf a.d. Eigen

Zur Gemeinde Schönau-Berzdorf, die sich 1963 unter dem Doppelnamen zusammenschloss, gehört noch Kiesdorf auf dem Eigen. Charakteristisch ist die Anordnung der Gebäude entlang der Flussauen Pließnitz und Gaule. Es ist Landwirtschaft mit Milchviehanlagen und Biogasproduktion angesiedelt. In den nächsten Jahren wird sich der Wandel hin zu touristischen Orten vollziehen. Der 950 ha große Berzdorfer See mit 75 m Tiefe, glasklarem Wasser und die 1000 ha Wald mit Wander-, Rad- und Reitwegen, 29 m Aussichtsturm, 18-Loch-Golfplatz und herrlichen Badestränden werden die Besucher anlocken. Einen wunderschönen Blick hat der Besucher vom neu errichteten Aussichtsturm auf den Berzdorfer See, das Iser- und Riesengebirge, das Oberlausitzer Bergland mit Kotmar und Lausche und auf die Stadt Görlitz mit den Türmen der Peterskirche.

E-Mail: gemeinde.schoenau-berzdorf@kin-sachsen.de
Internet: http://www.schoenau-berzdorf.de


Schönbach

Schönbach

E-Mail: post@gemeinde-schoenbach.de
Internet: http://www.gemeinde-schoenbach.de


Schönewalde

Schönewalde
Schönewalde

Im Nordwesten des Landkreises Elbe-Elster gelegen, zwischen den Bundesstraßen B 101 und B 102 und an der B 87, ca. 1,5 Stunden von der Bundeshauptstadt Berlin, von Leipzig und Dresden entfernt, bietet die amtsfreie Stadt Schönewalde mit seinen Orts- und Gemeindeteilen ideale Gegebenheiten, die Seele einmal baumeln zu lassen. Weitläufige Wälder, Badeseen, ortstypische Gehöfte mit schönen Vorgärten, schöne alte Dorfkirchen, der Park Ahlsdorf, der denkmalgeschützte Markt in Schönewalde mit den restaurierten Bürgerhäusern, laden zum Verweilen ein.

E-Mail: info@schoenewalde.de
Internet: http://www.schoenewalde.de


Schönteichen

Schönteichen
Schönteichen

Die Gemeinde Schönteichen wurde im März 1994 auf der Grundlage einer Gemeinschaftsvereinbarung aus den ehemals selbständigen Gemeinden Biehla, Brauna, Cunnersdorf, Hausdorf und Schönbach gebildet. Diese leistungsfähige Einheit umfasst eine Fläche von 44,95 km² nordwestlich von Kamenz und hat rund 2.300 Einwohner. Die meisten Ortschaften sind durch eine Vielzahl von Teichen geprägt, die in diesen Größen nur hier auftreten – Flächen von 20 bis 35 ha sind keine Seltenheit. Nach ihnen wurde die Gemeinde benannt.

E-Mail: gemeinde@schoenteichen.de
Internet: http://www.schoenteichen.de


Schöpstal

Schöpstal

Die Gemeinde Schöpstal entstand aus den drei Gemeinden Kunnersdorf, Ebersbach und Girbigsdorf. Der Zusammenschluss erfolgte am 01. Januar 1994. Die Ortschaft liegt in einem, im Verlauf von Jahrmillionen durch den "Weißen Schöps" gegrabenen, Tal. Unser Schöpstal ist als eine ländliche Region und duch lockere Siedlungsstruktur geprägt. Im Schöpstal leben gegenwärtig 2.836 Einwohner.

E-Mail: gemeindeverwaltung@gemeinde-schoepstal.de
Internet: http://www.schoepstal.net


Schradenland

Schradenland

Im Amt Schradenland mit Sitz in der Gemeinde Gröden haben sich vier Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen.(Gröden, Großthiemig, Hirschfeld, Merzdorf ) Das Amt liegt im südlichen Teil des Landkreises Elbe-Elster in Brandenburg.

E-Mail: amtschradenland@t-online.de
Internet: http://www.schradenland.de


Schwarzheide

Schwarzheide
Schwarzheide

"In Schwarzheide lässt es sich gut arbeiten, wohnen und leben"

Die Stadt Schwarzheide beging am 11. Januar 2007 ihr 40-jähriges Stadtjubiläum. In den zurückliegenden Jahren hat sich Schwarzheide zu einem zukunftsorientierten Wirtschaftsstandort entwickelt. Schwarzheide ist eine Stadt, in der ständig Bewegung ist. An der Peripherie des Chemiegiganten BASF Schwarzheide GmbH siedelten sich viele Unternehmen an. Zwei nahezu ausgelastete Gewerbegebiete und die Verarbeitungs- und Industriezentren in unmittelbarer Nachbarschaft der BASF zeugen von der wirtschaftlichen Entwicklung in Schwarzheide und der Region. Neben den vielseitigen Bildungsangeboten, die keine Wünsche offen lassen, hat die Stadt auch in kultureller und sportlicher Hinsicht sehr viel aufzuweisen.

E-Mail: stadtverwaltung@schwarzheide.de
Internet: http://www.schwarzheide.de


Schwepnitz

Schwepnitz
Schwepnitz

Seit dem 01. Januar 1996 gehören zur Gemeinde Schwepnitz auch die Ortschaften Bulleritz, Cosel, Grüngräbchen und Zeisholz. Der Verwaltungssitz befindet sich in Schwepnitz. Die Umgebung der Gemeinde ist geprägt von Wäldern, Teichen, Wiesen und Feldern. Die Gegend ist durch ein umfangreiches Wander- und Radwanderwegenetz erschlossen, welches sich wachsender Beliebtheit erfreut. Im Ort sind verschiedene private Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden. Weiterhin befinden sich in Schwepnitz sowohl ein Gewerbe- als auch ein Industriegebiet.

Internet: http://www.schwepnitz.de


Seifhennersdorf

Seifhennersdorf
Seifhennersdorf

E-Mail: info@seifhennersdorf.de
Internet: http://www.seifhennersdorf.de


Senftenberg

Senftenberg
Senftenberg

INVESTIEREN - STUDIEREN - FLANIEREN

Die Stadt Senftenberg mit ihren sechs Ortsteilen liegt im Südosten Brandenburgs, mitten im Lausitzer Seenland. Die Kreisstadt des Landkreises Oberspreewald-Lausitz ist mit ihren rund 1.500 gewerblichen Unternehmen ein attraktiver Wirtschaftsstandort. Dafür sorgen auch die guten Verkehrsanbindungen sowie die hervorragende Infrastruktur. Als das Bildungszentrum im Süden Brandenburgs verfügt Senftenberg über alle Schulformen, ein umfassendes Netz an Betreuungsangeboten für Kinder und die Hochschule Lausitz (FH). Das Theater NEUE BÜHNE und die Festungsanlage mit Museum sind nur einige der Senftenberger Kulturangebote. Die Altstadt lädt mit Geschäften, Restaurants und Cafés zu einem Bummel ein. Der 1.300 Hektar große Senftenberger See bietet Erholung und Freizeitspaß für jedermann. Ausgedehnte Rad- und Wanderwege laden zu Touren in die Umgebung ein. Skihalle, Erlebnisbad und Tierpark sind weitere Anziehungspunkte in der Stadt.

E-Mail: info@senftenberg.de
Internet: http://www.senftenberg.de


Sohland a.d. Spree

Sohland a.d. Spree
Sohland a.d. Spree

Die Gemeinde Sohland a. d. Spree sieht in einer leistungsstarken Wirtschaft ebenso wie im attraktiven Tourismus wichtige Faktoren der Standortförderung. Hohe wirtschaftliche Kompetenz mittelständischer Unternehmen schließt die touristische Entwicklung ein. Die gemeindliche Infrastruktur wird zielstrebig in ihren harten und weichen Faktoren entwickelt. Die Gemeinde ist Staatlich anerkannter Erholungsort. Investoren erfahren umfangreiche Unterstützung.

E-Mail: gemeindeverwaltung@sohland-spree.de
Internet: http://www.sohland.de


Sohland am Rotstein

Sohland am Rotstein
Sohland am Rotstein

Die Gemeinde Sohland am Rotstein, welche erstmalige 1241 erwähnt wurde, ist durch eine dörfliche Struktur kennzeichnet. Es sind kleinere Gewerbebetriebe ansässig. Turnhallen mit Kegelbahn, Dorfgemeinschaftshaus, Schloss Mittelhof Nr. 182 , Arztpraxis, Physiotherapie, Friseur sind vorhanden. Weiterhin befindet sich ein Heim für geistig Behinderte und eine Agrargenossenschaft in der Gemeinde. Zahlreiche Vereine sind in der Gemeinde Sohland a. Rotstein aktiv, so der Rotsteinverein, ein Rassezuchtgeflügelverein, ein Imkerverein, ein Jagdverein, ein Seniorenverein und ein Sportverein e.V. Das Naturschutzgebiet „Rotstein" wurde 1912 ernannt. Historische Denkmäler erhöhen die touristische Attraktivität: Vierseitenhöfe, Gutshäuser, eine Bockwindmühle und eine Steinwindmühle (Holländermühle).

E-Mail: gemeindesohland.a.R@t-online.de
Internet: http://www.sohland-rotstein.de


Sonnewalde

Sonnewalde
Sonnewalde

Stadt Sonnewalde - Stadtrecht seit 1254. 17 Ortsteile mit Tradition in wald- und wasserreicher Landschaft und dem einzigen Planetenwanderweg Südbrandenburgs mit maßstabsgerechter Darstellung unseres Sonnensystem sowie Brandenburgs einzigem 300m-Schießstand.

E-Mail: stadt-sonnewalde@t-online.de
Internet: http://www.sonnewalde.de


Spreetal

Spreetal
Spreetal

Die Gemeinde Spreetal ist in ihrer Geschichte noch jung an Jahren. Sie wurde aus dem Zusammenschluss der Gemeinden Burghammer, Neustadt und Spreewitz am 01.01.1996 gegründet. In Summe gehören zu der Gemeinde 7 Ortsteile. Durch den kleinen OT Spreetal hat die Geschichte eine Grenze gezogen, die den Ort in Sachsen und Brandenburg trennte. Nach einer Bürgerbefragung haben sich die Spreetaler für eine Nichtteilung entschieden, was den Ausschlag für Sachsen gab und dem Namen der Gemeinde zum Inhalot hat. Ein zweite Erklärung für die Namensgebung der Gemeinde ist die Tatsache, dass alle Ortsteile der Gemeinde Spreetal am Flusslauf der Spree, also im Spreetal, liegen, außer der Ortsteil Spreetal selbst.

E-Mail: info@spreetal.de
Internet: http://www.spreetal.de


Spremberg

Spremberg
Spremberg

Spremberg - eine Stadt mit Visionen

Die Altstadt Sprembergs, die zwischen zwei Spreearmen auf einer Insel liegt, ist über acht Brücken und Stege mit dem städtischen Umfeld verbunden. Hier werden, inmitten der Lausitzer Tagebaulandschaft, seit 1990 alle Anstrengungen unternommen, um den Beinamen "Perle der Lausitz" wieder mit Recht zu führen. Zahlreiche Häuser und Straßen wurden umfassend saniert. Die Einbeziehung ehemals bergbaulich genutzter Objekte in die städtebauliche Gestaltung des historischen Stadtkerns soll die Bedeutung Sprembergs als Zentrum der Energiewirtschaft in der Lausitz betonen.

E-Mail: info@stadt-spremberg.de
Internet: http://www.stadt-spremberg.de


Steina

Steina
Steina

Der staatlich anerkannte Erholungsort "Steina" ist ein traditionsreiches Dorf mit mittelgebirgsstruktur inmitten des Landschaftsschutzgebietes der wunderschönen Westlausitz. Hier erwarten Sie Natur- und Freizeiterlebnisse, fernab von Massentourismus. Herrliche Ausblicke bieten sich bei Kammwanderungen über die Bergkuppe des Schwedensteins. Dort befindet sich auch unser Wahrzeichen: der Schwedenturm. In Steina wohnen ca. 1.800 Einwohner. Handel, Handwerk und Gewerbe sind als kleinere und mittlere Unternehmen ansässig. Steina verfügt über ein reges Vereinsleben. In kürzester Zeit sind Sie von hier aus an den schönsten und interessantesten Ausflugszielen der Westlausitz und Umgebung.

E-Mail: gemeinde@steina-sachsen.de
Internet: http://www.steina-sachsen.de


Steinigtwolmsdorf

Steinigtwolmsdorf

Internet: http://www.steinigtwolmsdorf.com


Strahwalde

Strahwalde

Die Gemeinde Strahwalde liegt inmitten der südlichen Oberlausitz im Pließnitztal, direkt an der B178. Der Ort ist ein ca. 700 Jahre altes Waldhufendorf. Bedeutsam sind die beiden Rittergüter in Ober- und in Niederstrahwalde. Der Maler und Filmregisseur Jürgen Böttcher hat sich nach dem Dorf seiner Kindheit und Jugend benannt: Strawalde. Jedes Jahr findet in Strahwalde ein stark besuchtes Oldtimertreffen statt.

Internet: http://www.strahwalde.de

Erste Seite  | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |  Letzte Seite